• Kontakt
    Anregungen, Fragen: Bitte kontaktieren Sie uns
     

K

O

N

T

A

K

T



STEKA-Cup 2012 - Rückblick

Im Frühjahr 2011 reifte erstmals der Gedanke im Rahmen des Jugendsportfestes einen Wanderpokal für die U-15 Juniorinnen auszuspielen. Initiator war der damalige Trainer der C-Mädchen Rainer Steffen, der die Idee in erster Linie aus einem Kontakt zu den Mädchen des 1. FC Köln, bei denen man ein Freundschaftsspiel in Köln gespielt hatte.

Wir haben deshalb die Kölner Mädchen zu einem Rückspiel eingeladen und dazu einfach noch Borussia Mönchengladbach, unsere Kreisauswahl und die Nationalmannschaft Luxemburgs.

Das erste Turnier um den von Rainer Steffen gestifteten Wanderpokal im Juni 2011 war – trotz widriger Wetterverhältnisse – ein voller Erfolg und die Mädchen vom 1. FC Köln waren der erste Sieger.

Von diesen Erfahrungen ermutigt, beschlossen wir das Turnier 2012 noch eine Nummer größer zu organisieren und den Samstag des JSG-Sportfestes ganz für die C-Mädchen zu reservieren. Die Vorbereitungen starteten schon im Dezember 2011. Rainer Steffen war wieder die treibende Kraft. Zahlreiche Einladungen an die Juniorinnenteams der TOP-Frauen-Mannschaften des DFB wurden verschickt. Bis März zeichnete sich ab, dass wir ein Starterfeld von 10 Mannschaften zusammen bekommen würden. Dabei war das Interesse weiterer namhafter Teams wie Standard Lüttich oder dem FC Basel vorhanden, allerdings mussten diese Mannschaften aus terminlichen Gründen passen.

Die heiße Phase begann für uns mit der Gruppenauslosung am Freitag, dem 27.04.2012 im Vereinslokal Gasthaus Wolter. Rund 30 Gäste, darunter Vertreter der Ortsgemeinde, sowie einige Sponsoren, die sich bereit erklärt hatten Patenschaften für die teilnehmenden Mannschaften zu übernehmen waren dabei. Ebenfalls anwesend und natürlich gespannt auf die Gruppenauslosung waren die die C-Mädchen der MSG Zemmer mit ihren Trainern und Betreuern.

Die Auslosung erfolgte nach einem zuvor festgelegten Modus. Die Mannschaften wurden nach regionalen Aspekten in 5 Töpfe aufgeteilt. Damit sollte verhindert werden, dass z.B. die beiden Mannschaften aus Köln schon in der Vorrunde aufeinander treffen würden. Als Glücksfeen für die Auslosung fungierten die C-Mädchen. Als erste Mannschaft wurde derTitelverteidiger 1. FC Köln der Gruppe A zugelost. Damit war klar, dass Fortuna Köln in die Gruppe B eingeteilt würde. Im zweiten Lostopf befanden sich Mädchen aus Zemmer und ein raunen ging durch den Raum, als die MSG zum 1. FC Köln in die Gruppe A gelost wurde. Ein schweres aber überaus attraktives Los für Zemmer.

Die weitere Auslosung ergab folgende Gruppenkonstellationen:

Gruppe A   Gruppe B
1. FFC Wacker München   1. SC Fortuna Köln
2. 1. FC Köln   2. FLF Luxembourg
3. FFC Niederkirchen   3. 1. FC Saarbücken
4. MSG Zemmer   4. VfL Sindelfingen
5. Bor. Mönchengladbach   5. Bayer 04 Leverkusen

Damit stand fest, dass das Eröffnungsspiel am 09.06.2012 zwischen Wacker München und dem 1. FC Köln ausgetragen würde.

Pünktlich am 09.06.2012 um 10:00 Uhr pfiff der Schiedsrichter Peter Arens diese Partie an. Erster Sieger waren die Mädchen aus München, die den 1. FC Köln mit 1:0 schlugen. Gleich in der zweiten Partie griffen die Mädels der MSG Zemmer in das Turnier ein. Gegner waren die Mädchen vom FFC Niederkirchen. Es gelang der MSG mit einem 1:0 Sieg ein optimaler Start in das Turnier. Heute könnte was gehen war der erste Eindruck. Die Euphorie steigerte sich noch als im zweiten Spiel der Titelverteidiger 1. FC Köln ebenfalls 1:0 geschlagen werden konnte. Trotz eines weiteren 1:0 gegen Wacker München blieb es bis zum Schluss spannend, denn bei einer Niederlage gegen Borussia Mönchengladbach wäre man wegen des schlechteren Torverhältnisses nur dritter der Vorrundengruppe gewesen. Doch mit einem 1:1 sicherte sich die MSG den Gruppensieg in der Gruppe A. Auch in der Gruppe B war es spannend bis zum Schluss. Vor den letzten beiden Spielen konnten noch alle Teams das Halbfinale erreichen.

Nach der Vorrunde ergaben sich folgende Endtabellen:

Gruppe A

Pkt.

Tore

Diff.

Gruppe B

Pkt.

Tore

Diff.

1.

MSG Zemmer

10

4

:

1

3

1.

VfL Sindelfingen

8

3

:

1

2

2.

FFC Wacker München

9

4

:

1

3

2.

1. FC Saarbrücken

6

2

:

1

1

3.

Bor. Mönchengladbach

7

6

:

3

3

3.

Bayer 04 Leverkusen

5

3

:

2

1

4.

1. FC Köln

3

3

:

4

-1

4.

FLF Luxembourg

3

1

:

2

-1

5.

FFC Niederkirchen

0

0

:

8

-8

5.

SC Fortuna Köln

3

1

:

4

-3

Weiter ging es mit der Endrunde und den Platzierungsspielen.

Spiel um Platz 9 und 10

Ergebnis

FFC Niederkirchen

-

SC Fortuna Köln

2 : 3

5. Gruppe A

 

5. Gruppe B

Spiel um Platz 7 und 8

Ergebnis

1. FC Köln

-

FLF Luxembourg

0 : 1

4. Gruppe A

 

4. Gruppe B

1. Halbfinale

Ergebnis

MSG Zemmer

-

1. FC Saarbrücken

0 : 3

1. Gruppe A

 

2. Gruppe B

2. Halbfinale

Ergebnis

VfL Sindelfingen

-

FFC Wacker München

2 : 0

1. Gruppe B

 

2. Gruppe A

Spiel um Platz 5 und 6

Ergebnis

Bor. Mönchengladbach

-

Bayer 04 Leverkusen

1 : 0

3. Gruppe A

 

3. Gruppe B

Spiel um Platz 3 und 4

Ergebnis

MSG Zemmer

-

FFC Wacker München

5 : 4

Verlierer 1. Halbfinale

 

Verlierer 2. Halbfinale

Endspiel

Ergebnis

5 : 4

1. FC Saarbrücken

-

VfL Sindelfingen

Sieger 1. Halbfinale

 

Sieger 2. Halbfinale

Im Halbfinale war dann leider Endstation für die MSG, der 1. FC Saarbrücken war zu stark. Doch diese Enttäuschung war nach dem Sieg im Elfmeterschießen gegen Wacker München und dem dritten Platz in der Endabrechnung schnell vergessen.

Das Endspiel bestritten die beiden Teams vom 1. FC Saarbrücken und dem VfL Sindelfingen. Auch hier musste das Elfmeterschießen die Entscheidung bringen. Nach 7 Schützen von jeder Mannschaft stand der 1. FCS als Turniersieger fest.

Ein tolles Mädchen-Fußballturnier hatte einen würdigen Sieger gefunden.

Vor der Siegerehrung wurden zuerst die Schiedsrichter für ihre Leistung mit eine großen Applaus geehrt. Vielen Dank an die vier Sportfreunde, die zu Gunsten der Jugendarbeit auf die Ihnen zustehenden Spesen verzichtet haben.

Anschließend wurden Li Besnard aus Luxemburg als bestes Tormädchen und Jana Krahnen von Borussia Mönchengladbach als beste Spielerin des Turniers geehrt. Dann gab es Erinnerungsplaketten für alle Teams und Pokale und Medaillen für die ersten drei Mannschaften.

Zum Abschluss überreichte Rainer Steffen den von ihm gestifteten Wanderpokal an die Mädchen aus Saarbrücken.

Das war der Abschluss eines tollen Fußball-Tages in Schleidweiler. Sämtliche Teilnehmer waren begeistert von der sportlichen Qualität und der hervorragenden Organisation durch einen im Verhältnis zu den großen Namen doch sehr kleinen Verein: JSG Zemmer/Rodt/Schleidweiler.

Die JSG bedankt sich bei Allen, die zum Gelingen des Sportfestes beigetragen haben. Hier insbesondere Rainer Steffen als Organisator und treibende Kraft. Wir danken den Paten und Sponsoren. Ein großes Lob und ein großer Dank an alle Jugendbetreuerinnen und Jugendbetreuer und alle ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer.

Auf Wiedersehen beim STEKA-Cup 2013

Fotoalbum STEKA Cup2012

STEKA-Cup auf Facebook